Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Die Führungskraft als Coach

Zielsetzung: Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über Coaching und erlernen die Grundlagen eines (innerbetrieblichen) Coachingprozesses mit dem Ziel, mit motivierten Mitarbeitern einen Kompetenzgewinn für das Unternehmen zu erzielen.
Die Teilnehmer üben den Umgang mit den Coaching-Instrumenten, um so den Mitarbeitern wertvolle Hilfestellung und Wertschätzung zu geben.
Inhalt: ? Begriffsabgrenzungen z. B. Training, Beratung, Coaching
? Voraussetzungen und Kompetenzen für den „idealen“ Coach
? Verschiedene Coachingstile und Coachingziele
? Ablauf eines Coachingprozesses
? Was kann durch Coaching (überhaupt) erreicht werden?
? Interventions- und Fragetechniken
? Veränderungen als Chance nutzen
? Besonderheiten des Mitarbeiterchoachings
? Exkurs: Leistungsbereitschaft – Leistungsfähigkeit
? Vorteile bzw. Kompetenzgewinn für den eigenen Betrieb

Das Seminar findet von 13:00 bis 17:00 Uhr statt!

SeminarnummerS15/16
Datum26.01.2016 13:00 - 26.01.2016 17:00
Ort22525  Hamburg, Hellgrundweg 45
VeranstalterFGL Hamburg e. V.
Info-Telefon040 340983
Referent Diplomkaufmann Johann Detlev Niemann, Institut für Marketing & Management
ZielgruppeZG1 Unternehmer / Geschäftsführer
ZG2 Bauleiter /Techn. Betriebsleiter
ZG5 Baustellenleiter / Vorarbeiter
Preis für Mitglieder 100
Preis für Nicht-Mitglieder 120
Anmeldung bis 12.01.2016 00:00

Anmeldungzurück

Berufliche Weiterbildung zu einem anerkannten Berufsabschluss – Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (berufsbegleitend)

SeminarnummerF19
Datum08.03.2016 - 25.01.2017
Ort01157  Dresden - Omsewitz
VeranstalterVGL Sachsen + GaLaBau Dienstleistung Sachsen GmbH
Referent Referententeam
Preis für Mitglieder 1567,73
Preis für Nicht-Mitglieder 1567,73

Anmeldungzurück

Als Ausbilder gekonnt kontern- Schlagfertigkeitstraining für Ausbilder NUR NOCH ZWEI FREIE PLÄTZE! Anmeldung noch möglich!

Sie möchten Ihre „Sprachlosigkeit“ in schwierigen Ausbildungssituationen überwinden? Ihnen fallen die besten Antworten immer erst ein, wenn es zu spät ist? Sie würden lieber schnell und überlegt agieren, als nur zu reagieren in Gesprächen mit Ihrem Azubi? Dann sind Sie in diesem Seminar genau richtig.
 
Inhalt:

  • Was hinter verbalen Angriffen stecken kann und warum sie uns als Ausbilder  treffen;
  • Fallen umschiffen, Attacken parieren: Die wichtigsten Werkzeuge der Schlagfertigkeit;
  • Destruktive Gesprächsstrategien beim Azubi durchschauen und aufdecken;
  • Die Macht des Schweigens;
  • Vorsicht Rechtfertigungsfalle: Erklären ja, aber nicht zu viel;
  • Kontern mit Humor und Verstand: Wortwitz und Bilder gekonnt einsetzen.

    Zielgruppe: Alle Mitarbeiter, die im Betrieb Azubis anleiten/ ausbilden.

SeminarnummerWdA 2016- 5
Datum11.08.2016 09:00 - 11.08.2016 17:00
Ort28355  Bremen
VeranstalterVGL Niedersachsen-Bremen e. V.
Info-Telefon0421-53 64 162
Referent Eberhard Breuninger, Harten & Breuninger, Weikersheim
ZielgruppeZG4 Ausbilder / mit Ausbildungs-Aufgaben Beauftragte
Preis für Mitglieder Kostenlos für Inhaber und Mitarbeiter von AuGaLa-umlagepflichtigen Ausbildungsbetrieben
Preis für Nicht-Mitglieder Auf Anfrage
Preis für Auszubildende Ausbilderseminar (WdA), daher keine Teilnahme von Azubis
Preise gelten zzgl. gesetzl. MwSt.
Anmeldung bis 24.06.2016 00:00

Anmeldungzurück

Mitarbeiterbeteiligung im GaLaBau

Unternehmen, deren Mitarbeiter wie Unternehmer Denken und Handeln, sind deutlich erfolgreicher als der Wettbewerb. Für viele Mitarbeiter ist das „motivierende Ergebnis“ einer Mitarbeiterbeteiligung nicht nur die Möglichkeit eines variablen finanziellen Mehrverdienstes (materielle Mitarbeiterbeteiligung). Erkennt man Mitarbeiterbeteiligung als ein gesamtheitliches Instrument der Unternehmensführung, so zeigen sich meist viele Ansatzmöglichkeiten im Bereich der immateriellen       Mitarbeiterbeteiligung. Mitarbeiterbeteiligung ist somit ein Instrument zum nachhaltigen Generieren von: Identifikation, Loyalität, Verantwortungsübernahme, Lebensqualität, Freude und Gesundheit       usw. bei den Mitarbeitern. Dies hat unmittelbare positive Auswirkungen auf das Betriebsergebnis des       Unternehmens und macht „Mit-Arbeiter zu Mit-Unternehmern“.  In diesem Seminar lernen Inhaber, Geschäftsführer und Personalleiter in kompakter und verständlicher Form die gesamte Bandbreite der Möglichkeiten von Mitarbeiterbeteiligungen kennen, immer mit dem Ziel bei den Mitarbeitern das unternehmerische Denken und Handeln zu fördern.       Inhalte in Stichworten:      - Einleitung „Unternehmerische Denken und Handeln fördern“      
- Immaterielle Beteiligungen      
- Materielle Beteiligungen
     – Erfolgsbeteiligungen      
- Materielle Beteiligungen
     – Kapitalbeteiligungen      
- Steuerfreie Lohnbestandteile als Motivator  
- Praxisbeispiele

Seminarnummer10-2016
Datum31.08.2016 09:30 - 31.08.2016 17:30
Ort28355  Bremen
VeranstalterVGL Niedersachsen-Bremen e. V.
Info-Telefon0421-5364160
Referent Jens Kullmann/Prof.Dr. Holger Meinen
ZielgruppeZG1 Unternehmer / Geschäftsführer
Preis für Mitglieder 180
Preis für Nicht-Mitglieder 250
Anmeldung bis 17.08.2016 00:00

Anmeldungzurück

Vom Landschaftsgärtner zum Vorarbeiter - Baustellenmanagement - Mehr Verantwortung muss trainiert werden

Sehr geehrte Damen und Herren,  

die Abwicklung von Baustellen gestaltet sich zunehmend anspruchsvoller: Nicht nur Holz- und Metallarbeiten werden wie selbstverständlich in die Auftragsabwicklung integriert. Alle Ausführungen haben einen hohen Qualitätsanspruch. Wie werden all diese Tätigkeiten aufeinander abgestimmt und wie kann der junge Vorarbeiter mit einer durchdachten Baustellenführung gewinnbringend arbeiten? Welche persönliche Kompetenz ist im Betriebsgefüge gefragt?   Ziel des zweitägigen Kurses ist es, diese Fragen durch Kurzvorträge, Übungen und Lernen im Team zu beantworten. Eine anspruchsvolle Projektarbeit mit anschließender Auswertung stellt den unmittelbaren Praxisbezug sofort her. Der Kurs ist sowohl eine optimale Ergänzung zum dreitätigen Vorläuferseminar im Januar dieses Jahres als auch für sich genommen ein hervorragendes Training im Management des Garten- und Landschaftsbaus.  

Der Kursleiter, Dipl.-Ing. Harald Schäfer vom Ingenieurdienst Schäfer, vermittelt die Inhalte gemäß demAblaufplan.  

Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder 390,00 € - für Nichtmitglieder 490,00 € - inkl. Verpflegung.
Bei Inanspruchnahme von einer Übernachtung vor Ort im Wohnheim der Fachschule erhöht sich der Preis um 55,- € inkl. Verpflegung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte nutzen Sie zur Anmeldung dasFaxformular.

Datum01.09.2016 09:00 - 02.07.2016 17:00
Ort18273 Güstrow  Bockhorst 1, Fachschule für Agrarwirtschaft, Haus I, Raum 1211
Veranstalter
Info-Telefon03843 264-156
Referent Dipl.-Ing. Harald Schäfer
Preis für Mitglieder 390,00 € (+ 55,00 € für eine Übernachtung) inkl. Verpflegung
Preis für Nicht-Mitglieder 490,00 € (+ 55,00 € für eine Übernachtung) inkl. Verpflegung
Anmeldung bis 25.08.2016 00:00

Anmeldungzurück