Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

zum Archiv

Sommerfest des FGL S.-H.: Diese Themen bewegen den schleswig-holsteinischen Garten- und Landschaftsbau

Bei kaiserlichem Sommerwetter und königlichen Blick auf die Kieler Förde feierte der Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein (FGL S.-H.) am 23. August mit rund 100 Gästen sein traditionelles Sommerfest, dieses Mal auf der Dachterrasse des Atlantic Hotels Kiel. Mirko Martensen, Präsident des FGL S.-H. nutze die Gelegenheit für eine Bestandsaufnahme und wandte sich mit konkreten Ideen und Forderungen an die anwesenden Mitgliedsunternehmen, Bundes- und Landtagsabgeordnete, Verbandsvertreter und Kooperationspartner. mehr

Nachwuchswerbung im Riesenrad: Hamburger Landschaftsgärtner baten zum Future Talk auf dem Hamburger Dom

Die Hamburger Landschaftsgärtner wollen mit ihrer Nachwuchswerbung hoch hinaus! Wortwörtlich gelang ihnen dies am 22. August auf dem berühmten Volksfest Hamburger Dom. Denn an diesem Tag drehte sich anlässlich der Aktion Future Talk das 60 Meter hohe Riesenrad rund ums Handwerk. Auf Einladung der Handwerkskammer Hamburg bestiegen mehr als 1.200 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 im Wechsel die 42 Gondeln des imposanten Riesenrades und informierten sich bei bester Aussicht nach dem Speed-Dating Prinzip über handwerkliche Ausbildungsberufe. Mit dabei: Der Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hamburg (FV HH) und sein Mitgliedsbetrieb Rüssmann GmbH. mehr

Verkehr, Flüchtlingsarbeit und Tarifabschluss: Das waren die Themen beim Sommerfest der Hamburger Landschaftsgärtner

Beim traditionellen Sommerfest des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hamburg e. V. (FV HH) kamen am 16. August rund 120 Gäste im Hamburger Haus des Landschaftsbaus (HHL) zu angeregten Gesprächen zusammen. Die Themen des Abends: Der neue Tarifabschluss, die angespannte Verkehrssituation in der Elbmetropole und die Verabschiedung der Willkommenslotsin Özge Acar, die mehr als drei Jahre in Hamburg und Schleswig-Holstein erfolgreich Kontakte zwischen arbeitssuchenden Flüchtlin-gen und Fachbetrieben des Garten- und Landschaftsbaus geknüpft hatte. mehr

Hamburger Garten- und Landschaftsbau spricht 40 neue Nachwuchskräfte frei

Bei ihrer gemeinsamen Freisprechungsfeier in der Landwirtschaftskammer entließ die grüne Zunft der Freien und Hansestadt Hamburg am 26. Juni 56 gärtnerische Nachwuchskräfte ins Berufsleben. Der ausbildungsstärkste und somit gefragteste Berufszweig der sieben gärtnerischen Fachrichtungen war auch in diesem Jahr der Garten- und Landschaftsbau. 40, also rund 70 Prozent der erfolgreichen Prüflinge, werden künftig als Landschaftsgärtner/in arbeiten. mehr

Landschaftsgärtner-Cup Nord 2019

Grün hinter den Ohren? Fehlanzeige! Der Landschaftsgärtner-Cup Nord 2019 ist entschieden: Die besten Nachwuchs-Landschaftsgärtner des Nordens kommen aus Schleswig-Holstein. Der Landschaftsgärtner-Cup Nord ist jedes Jahr ein Höhepunkt auf der Agenda der grünen Zunft. Denn bei ihrem gemeinsamen Berufswettkampf treten die talentiertesten Auszubildenden im Garten- und Landschaftsbau der Länder Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern gegeneinander an und küren ihre Landesmeister. Am 17. und 18. Mai war der Stadtpark im schleswig-holsteinischen Norderstedt Austragungsort des publikumswirksamen Events. Pro Bundesland gingen vier Teams ins Rennen und wetteiferten um ihren jeweiligen Landesmeister-Titel. mehr

1 2