Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Meistervorbereitungskurs im Fachverband Hamburg

Teilnahmevoraussetzung

Eine der folgenden Bedingungen muss erfüllt sein, um sich zur Meisterprüfung im Gartenbau anzumelden:

a) Eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung im Beruf Gärtner (unabhängig von
    der Fachrichtung) und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis im
    Gartenbau.
b) Eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten land-
    wirtschaftlichen Beruf (z. B. Landwirt, Tierwirt) und eine mindestens dreijährige
    Berufspraxis im Gartenbau.
c) Nachweis einer mindestens fünfjährigen Berufspraxis im Gartenbau bei Vorliegen
    eines anderen Berufsabschlusses oder ohne Berufsabschluss.
d) Für besondere Einzelfälle: Falls keine dieser Bedingungen erfüllt ist, muss auf
    andere Weise glaubhaft gemacht werden, dass die berufliche Handlungsfähigkeit
    erworben wurde.

Die Dauer des Lehrgang beträgt 15 Monate.

Unterrichtstage

Teilzeit: dienstags und donnerstags von 17:30 bis 20:45 Uhr (4 Unterrichtsstunden und Pause) jede Woche mit Ausnahme der gesetzlichen Feiertage, der Blockzeiten und der siebenwöchigen Sommerpause. Ca. alle 14 Tage zusätzlich freitags 16:15 – 19:30 Uhr und vereinzelt samstags 08:00 – 14:30 Uhr Vollzeit: Zusätzlich Blockunterricht in Vollzeitform im Januar und Februar jeweils montags bis freitags 08:00 – 16:00 Uhr
Die Freistellung vom Betrieb ist für diese Wochen erforderlich! 

Der nächste Meisterkurs wird im Dezember 2017 stattfinden. 
Sollten Sie sich hierfür interessieren, lassen Sie sich gern bei uns registrieren. Unseren Flyer können Sie sich hier herunterladen.

Kurzinformation 2017 2019 | doc 25 kb


Die Schulordnung, den Anmeldebogen sowie die Erklärung des Arbeitgebers laden Sie sich bitte hier herunter. 

Schulordnung der Meisterschule Landschaftsgärtner im HHL | pdf 61 kb Anmeldebogen 2017 | doc 19 kb Einverstaendniserklaerung AG 2017 Freistellung | doc 14 kb

Bezuschussung

Es besteht die Möglichkeit für ein Darlehen bzw. unter bestimmten Voraussetzungen von Zuschüssen durch das neue Meister-Bafög.

Für nähere Informationen klicken Sie bitte hier