Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Überbetriebliche Ausbildung in Hamburg

Seit weit über 30 Jahren führt der Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau für die berufsständische Einrichtung Ausbildungsförderwerk Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, AuGaLa, im Garten- und Landschaftsbau Kurse zur überbetrieblichen Ausbildung mit großem Erfolg durch. AuGaLa ist eine gemeinschaftliche Einrichtung der Tarifvertragsparteien Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, BGL, und Industriegewerkschaft Bauen – Agrar – Umwelt, IG BAU. Grundlage des Förderwerkes ist der vom Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung für allgemeinverbindlich erklärte Tarifvertrag über die Berufsbildung im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau. Bestimmte Fertigkeiten und Kenntnisse (Qualifikationen) werden in den einzelnen Betrieben aus den verschiedensten Gründen nur bedingt vermittelt. Daher müssen diese Qualifikationen Inhalt der überbetrieblichen Ausbildung sein. Der Sinn der überbetrieblichen Ausbildung liegt aber nicht ausschließlich darin. Die Auszubildenden sollen darüber hinaus befähigt werden, systematisch und selbstständig zu arbeiten. Das Ziel der zukünftigen überbetrieblichen Ausbildung ist die Vermittlung von Handlungskompetenz. Alle an der überbetrieblichen Ausbildung beteiligten Personen sind verpflichtet, das vorliegende AuGaLa-Kursprogramm im Sinne der Ausbildungsverordnung zur Sicherung und Qualifizierung unseres Berufsnachwuchses, und somit auch des Berufsstandes, umzusetzen.

Bodo Voigt -Überbetriebliche Ausbildung

Telefon: 040 835155